Samstag, 8. Mai und Sonntag, 9. Mai 2021

alles bleibt anders

«Change! Aufbruch! Veränderung! Die Welt ist im Wandel – und wir mit ihr!» Das war der Slogan der diesjährigen Kulturlandsgemeinde, und noch kaum je hat sich das Thema des Festivals auf eine so schlagende Art und Weise bewahrheitet wie 2020.

Die Kulturlandsgemeinde vom 2. und 3. Mai 2020 wurde abgesagt, wie der ganze Kulturbetrieb landauf landab. Die Absage ist aber keine Versenkung, sondern eine Verschiebung: Das Thema des Wandels wird 2021, selbstverständlich aktualisiert, wieder auf der Tagesordnung stehen.

Ein Programmpunkt allerdings findet wie geplant statt: die Ausstellung im Zeughaus Teufen. Die in Gais lebende Künstlerin Regula Engeler zeigt Fotografien der Transformation – Lichtspiele, Pflanzliches, Farbräume, Zwischenbilder in rätselhaften Abläufen. Die Ausstellung kann noch bis am 27. September 2020 besichtigt werden.

Wie zelebrieren Sie Übergänge und Neuanfänge? Welche Veränderungen machen Ihnen Angst? Wann erleben Sie Wandel als Chance? Welche Ereignisse haben Ihre Perspektiven nachhaltig verschoben? Solche Fragen wollte die Kulturlandsgemeinde 2020 ihrem Publikum stellen. Jetzt seien sie hier wenigstens in den Raum gestellt. Gemeinsame Antworten darauf: am 8. und 9. Mai 2021!

Sendschrift

Die Sendschrift ist ein Kernstück der Kulturlandsgemeinde. Die Essenz der Reflexionen und Anstösse aus den Debatten und künstlerischen Beiträgen fliessen in eine «Sendschrift» ein, die von den Proklamationen inspiriert ist, die in früheren Jahrhunderten jeweils zur Landsgemeinde gedruckt und verlesen wurden. Die Sendschrift wird in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag von Peter Surber geschrieben, an der Kulturlandsgemeinde öffentlich verlesen und im Anschluss breit gestreut. Die Sendschriften finden Sie hier:

• Kulturlandsgemeinde 2019 – Macht.Gemein.Sinn.
Kulturlandsgemeinde 2018 – Wegen Wind und Wetter
Kulturlandsgemeinde 2017 – grösser glücklicher gerechter
• Kulturlandsgemeinde 2016 – wahr scheinlich fabelhaft
• Kulturlandsgemeinde 2015 – Wir erben  – wir Erben
• Kulturlandsgemeinde 2014 – Mitten am Rand
• Kulturlandsgemeinde 2013 – wohl oder übel

Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell AusserrhodenKulturförderung Appenzell AusserrhodenAusserrhodische Kultur StiftungBerthold Suhner StiftungTeufen