Sonntag, 9. Mai 2021 - Zeughaus Teufen

alles bleibt anders

Für Antworten auf die gegenwärtigen Veränderungen und Umbrüche sowie den nachhaltigen Wandel ist es in diesem Mai noch zu früh: Anstatt reisserische Prognosen zu formulieren, sammelt die Kulturlandsgemeinde 2021 gemeinsam mit den Mitwirkenden und dem Publikum vielfältige Fragen und schickt sie als Flaschenpost in die Zukunft; in der Hoffnung, dass ein Teil von ihnen ein Jahr später Antworten finden wird.

Die Kulturlandsgemeinde findet statt: reduziert, konzentriert, spontan, im und vor dem Zeughaus Teufen sowie online.  Tickets






    Welche Fragen treiben Sie um? Welche Veränderungen machen Ihnen Angst? Wann erleben Sie Wandel als Chance? Beteiligen Sie sich und senden Sie uns Ihre aktuell brennendste Frage!

     

    Sendschrift

    Die Sendschrift ist ein Kernstück der Kulturlandsgemeinde. Die Essenz der Reflexionen und Anstösse aus den Debatten und künstlerischen Beiträgen fliessen in eine «Sendschrift» ein, die von den Proklamationen inspiriert ist, die in früheren Jahrhunderten jeweils zur Landsgemeinde gedruckt und verlesen wurden. Die Sendschrift wird in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag von Peter Surber geschrieben, an der Kulturlandsgemeinde öffentlich verlesen und im Anschluss breit gestreut. Die Sendschriften finden Sie hier:

    • Kulturlandsgemeinde 2019 – Macht.Gemein.Sinn.
    Kulturlandsgemeinde 2018 – Wegen Wind und Wetter
    Kulturlandsgemeinde 2017 – grösser glücklicher gerechter
    • Kulturlandsgemeinde 2016 – wahr scheinlich fabelhaft
    • Kulturlandsgemeinde 2015 – Wir erben  – wir Erben
    • Kulturlandsgemeinde 2014 – Mitten am Rand
    • Kulturlandsgemeinde 2013 – wohl oder übel

    Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell AusserrhodenKulturförderung Appenzell AusserrhodenAusserrhodische Kultur StiftungBerthold Suhner StiftungTeufenEGSLienhard. Stiftung.